Klimafitte Mischwälder anlegen und fördern

Projekte

Veranstaltungen

Derzeit sind keine Termine fixiert.
Vergangene Veranstaltungen ansehen

Newsletter

Zukünftig wichtige Informationen zu KEM Veranstaltungen und Projekten erhalten:
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Wälder sind stark von den Folgen des Klimawandels betroffen: Früherer Vegetationsbeginn, Trockenheitsperioden, Spätfrost, Kalamitäten uvm. stellt die Wälder in Österreich vor großen Herausforderungen. Hinzu kommt, dass sich viele Waldbesitzer:innen sich bis heute noch auf die Bewirtschaftung der Fichtenmonokulturen konzentrieren, da diese Baumart anspruchslos auf einer Vielzahl von Böden gedeiht, sie zudem ertragreich ist und somit traditionellerweise von den Waldbesitzer:innen als am ökonomischsten angesehen wird. Doch da Fichten keine Tiefwurzler sind, setzt ihnen der Klimawandel sehr zu und es braucht somit ein Umdenken in der Waldbewirtschaftung. Vor dieser Herausforderung steht auch das Görtschitztal, da trotz aller Probleme die Waldbesitzer:innen bis heute zu häufig auf diese Baumart setzen, obwohl bereits kleine Mischwälder angelegt wurden, die über die Jahre hinweg eine nährreiche Humusschicht gebildet haben und im Görtschitztal sehr gut gedeihen.

Mithilfe dieser Maßnahmen werden vor allem Waldbesitzer:innen angesprochen, um sie durch das Kultivieren eines klimafitten Muster-Waldes sowie durch das Stattfinden von Veranstaltungen und von einer breiten Öffentlichkeitsarbeit für die Vorteile eines Mischwaldes gegenüber der Fichtenmonokulturen zu sensibilisieren und um ihnen auch aus ökonomischer Sicht Alternativen zu dieser Baumart näher zu bringen.

Derzeit keine Infos.