Insekten-Paradiese schaffen

Projekte

Veranstaltungen

Derzeit sind keine Termine fixiert.
Vergangene Veranstaltungen ansehen

Newsletter

Zukünftig wichtige Informationen zu KEM Veranstaltungen und Projekten erhalten:
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Insekten sind für Menschen, Tiere und für die Umwelt unverzichtbar, denn die Bestäubung der Pflanzen, die Fruchtbarkeit der Böden uvm. wäre ohne sie nicht mehr gegeben. Der Klimawandel stellt durch die Erderwärmung, längere Dürreperioden, erhöhtes Starkregenvorkommen, frühzeitige Blütephasen oder starke plötzliche Temperaturschwankungen eine große Herausforderung für sie da. Zusätzlich dazu belastet sie der Mensch durch den Einsatz von Pestiziden oder durch die Versiegelung von natürlichen Flächen. Dies führt nicht nur zu einem erhöhten Insektensterben, sondern auch dazu, dass immer mehr nützliche Insekten abwandern, da sie ihren Lebensraum verloren haben oder die Bedingungen nicht mehr für sie passen. Schädlinge hingegen können sich leichter ausbreiten, da immer weniger natürliche Feinde vorhanden sind.

Mithilfe dieser Maßnahme wird die Bevölkerung des Görtschitztales für die Bedeutung der Insekten und der Insektenartenvielfalt für die Menschen, Tiere und Pflanzen sowie für die Auswirkungen des menschlichen Verhaltens und des Klimawandels auf das Insektensterben und -abwandern sensibilisiert. Zudem werden sie über mögliche Maßnahmen, um das Insektenvorkommen zu stärken, aufgeklärt. Hierfür werden in Kurz-Workshops mit den Kindern der 3 Volksschulen der Gemeinden Blühstreifen angelegt und Insektenhotels, die wenn möglich regional hergestellt sind, an öffentlichen Plätzen aufgestellt. Beim Auswahl der Orte wird auf den Einsatz insektenschonender Leuchtmittel geachtet. Zusätzlich dazu werden direkt vor Ort Informationstafeln aufgestellt sowie parallel dazu Öffentlichkeitsarbeit betrieben, um eine breitere Bevölkerungsanzahl zu erreichen. Im Anschluss findet eine Samen-Verteilaktion statt, in welcher Päckchen mit Saatgut für Bienen- und Insektenweiden für die heimischen Gärten zum eigenständigen Anlegen von Blühstreifen ausgeteilt werden, um dadurch die Bürger:innen dazu zu animieren, einen Beitrag für den Insektenartenschutz und für das Insektenvorkommen zu leisten.

Derzeit keine Infos.